rtc_ateam16_01.jpgrtc_rumba-stretch.jpgrtc_ateam15-gong.jpgrtc_armhoch.jpgrtc_strasssammler.jpgrtc_damen15.jpgrtc_ateam16_03.jpgrtc_ateam16_04.jpgrtc_buerste.jpgrtc_ateam16_bocholt.jpgrtc_Boerne.jpgrtc_damenschuhebind.jpgrtc_ateam16_02.jpgrtc_herren15.jpg

Kartenverkauf Galaball 2017

Am 21. Januar 2017 lädt der Ruhr Tanzclub wieder zum traditionsreichen Galaball in den Wittener Saalbau. Sie können zur Live-Musik der großartigen Feedback Dancing Band tanzen und in den Pausen wartet auf Sie hochklassige Programmpunkte aus Standard-, Latein-, Rock'n Roll- und Hip-Hop Tänzen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Eintrittskarten können in der Tanzschule Feldmann und Hartmann (Tel. 02302 12398) reserviert werden. Die Preise belaufen sich auf 38,- € für die erste Reihe und 30,- € für die 2. Reihe, sowie die leicht erhöhte Terrasse. Für 17,- € können Schüler-Karten für den Balkon erworben werden.

 

 

Saisonende 2016

Unser A-Team hat im Mai das letzte Turnier der Saison 2016 getanzt. Am Ende der Relegation zur 2. Bundesliga lautete das Ergebnis Platz 5. Nach dem sehr gelungenen und energiegeladenen Finaldurchgang war die Enttäuschung über den verpassten Aufstieg der Mannschaft durchaus anzumerken, doch fingen sich die Tänzerinnen und Tänzer schnell wieder und feierten im Anschluss ausgelassen die alles in allem sehr gelungene Saison 2016 auf der Aftershowparty im Clubheim der TSG Bietigheim.  

RTC im Tatort Münster

Der RTC Witten beim Aufstiegsturnier zur Bundesliga im Formationstanzen. Im Tatort Münster haben Millionen ARD-Zuschauer am Sonntag Abend unser A-Team schon eine Woche vor der Fahrt zum "echten" Relegationsturnier in Bietigheim dabei zugesehen. Verpasst? Kein Problem, in der ARD Mediathek können Sie den Tatort "Ein Fuß kommt selten allein" noch sieben Tage lang sehen. Mit Prof. Boerne am Flächenrand tanzen die Wittener ab Minute 01:13:24 einen Teil aus ihrer aktuellen Choreographie "Phoenix". Eine kurze Zusammenfassung finden Sie auch im "Tatort-Vorgucker". Und hier lesen Sie mehr von dem unvergesslichen Drehtag.

A-Team ist Vizemeister

Dem A-Team des RTC ist die spektakuläre Aufholjagd geglückt: Beim letzten Turnier der Regionalliga West ertanzte sich die Mannschaft souverän den zweiten Platz (2-2-3-2-2) und wurde dadurch in der Gesamtwertung zum Vizemeister. Am Ende ist der Vorsprung auf Konkurrent Emsdetten denkbar knapp - nur 0,5 Punkte trennen Leid von Freud. Damit endet eine Saison, die in fünf Turnieren drei verschiedene Siegermannschaften hervorgebracht hat und damit außergewöhnlich spannend war.

Angriff auf die Aufstiegsplätze

Heimturnier vor ausverkauften Rängen – das traditionelle Wittener Turnierwochenende war auch in diesem Jahr ein großer Erfolg. Der Ruhr Tanzclub ist nicht nur auf seine beiden Lateinformationen stolz (A-Team Platz 2 und B-Team Platz 4), sondern auch auf das Wittener Publikum, das alle Teilnehmer in der Fritz-Husemann-Halle zu Höchstleistungen angefeuert hat. 

Ein Saisonverlauf, der an Spannung kaum zu überbieten ist: Die Entscheidung darüber, welche zwei Mannschaften der Regionalliga am 14. Mai zum Relegationsturnier zur zweiten Bundesliga fahren, fällt erst beim allerletzten Turnier am kommenden Sonntag. Verantwortlich dafür ist das RTC A-Team, das den Anschluss an einen der ersten beiden Tabellenplätze nicht verloren hat und jetzt mit nur noch einem halben Punkt Rückstand hinter dem schärfsten Konkurrenten, dem TSC Emsdetten, liegt. Damit haben es die Wittener selbst "im Fuß", die Saison mit einem großen Erfolg zu krönen.

Spannend bleibt es auch in der Landesliga. Die jungen Tänzerinnen und Tänzer des B-Teams überzeugten im letzten Formationsdurchgang des Wochenendes mit einer leidenschaftlichen Darbietung, die ihnen am Ende den ersehnten vierten Platz beschert hat - ersehnt deshalb, weil die ersten vier Mannschaften der Tabelle am Ende in die Oberliga aufsteigen. Gelingt es den Wittenern, auch beim letzten Turnier am kommenden Samstag vor Konkurrent Viersen zu bleiben, ist auch hier die Krönung der Saison perfekt.